Das vierteljährlich erscheinende Journal of PaperConservation ist eine der führenden internationalen peer-reviewten (Begutachtung durch unabhängige Experten) Fachzeitschriften auf dem Gebiet der Erhaltung und Restaurierung von Kulturgut auf Papier. Neben wissenschaftlichen Publikationen enthält die Zeitschrift viele praxisnahe Beiträge, Informationen über neue Materialien und Geräte, laufende Projekte, Zusammenfassungen rezenter Abschlussarbeiten der internationalen Restaurierungsausbildungen, sowie Berichte über die Arbeit der Internationalen Arbeitsgemeinschaft der Archiv-, Bibliotheks- und Graphikrestauratoren (IADA).

 

DAS FIRNISSEN VON GLOBEN

Die Wirkung von Leimung mit Gelatine 

Authoren: Olivier Fleygnac, Aurélie Martin, Véronique Rouchon 

Zusammenfassung:
In der Vergangenheit wurden Globen mit natürlichen Harzen, die während des Alterungsprozesses braun und spröde werden, gefirnisst.
Eine Abnahme und ein Neuauftrag eines Firnisses sind somit in manchen Fällen nötig. Dieser invasive Arbeitsschritt ist vor allen Dingen dann riskant, wenn der alte Firnis in die Papierstruktur eingedrungen ist. Papiere werden normalerweise vor dem Firnissen geleimt, um das Eindringen des Firnisses zu vermindern und eine eventuell spätere Entfernung möglich zu machen.
Diese Studie behandelt die Evaluation der Effizienz dieses Vorgangs.
Als Referenzmaterial wurde gereinigte Rindergelatine (Bloom 225) verwendet. Alle Tests wurden auf einem gerippten Papier des 18. Jahrhunderts ausgeführt. Getestet wurden Leimungen mit 2%- bis 6%-Gelatine-Lösungen in Verbindung mit für gewöhnlich in der Gemälderestaurierung verwendeten Firnissen (Dammar, Regalrez® 1094, Laropal® A81, Paraloid® B72) und verschiedenen Lösungsmitteln (Isopropanol, Aceton, Xylene, Shellsol® D70).
Die Affinität zwischen Lösungsmitteln und Papier wurde anhand der Zeit festgestellt, die ein Tropfen benötigt, um vom Papier vollständig aufgenommen zu werden. Das Eindringen des Firnisses wurde durch Beobachtung im Durchlicht und Messungen des Glanzes geschätzt.
Die Studie zeigt, dass eine Leimung mit einer 4%-Gelatine-Lösung das Eindringen des Firnisses in das Papier erfolgreich verhindert. Dieser Arbeitsschritt gibt das beste Resultat durch die Kombination mit Laropal® A81-Firnis (gemischt in Aceton, Xylene or Isopropanol) oder mit Paraloid® B72-Firnis (gemischt in Xylene).

  

APOCALYPTO

Die Schriftrolle von Bressingham wird erschlossen

Authoren: David Mills, Antoinette Curtis, Graham Davis, Paul Rosin, Yu-Kun Lai 

Zusammenfassung: Technische und analytische Untersuchungen wurden an Vincent van Goghs Portrait von Joseph Roulin durchgeführt. Das Portrait ist eine Tintenzeichnung in der Sammlung des Los Angeles Museum of Art (LACMA). Technische Fotografie und Oberflächen-Spektroskopie wurden als zerstörungsfreie Untersuchungsmethoden eingesetzt. Die Untersuchung der Zeichnung wurde notwendig durch die Beobachtung brauner Verfärbungen um die Tintenlinien, die auf eine mögliche Verwendung von Eisengallustinte hinwiesen. Die Untersuchungsergebnisse zeigten, daß der größte Teil der Zeichnung mit Chrom-Blauholztinte ausgeführt wurde, Eisengallustinte jedoch für bestimmte Einzelheiten wie die Augen und Haare benutzt wurde. Die Identifizierung von Eisengallustinte in dieser Zeichnung ist wichtig für zukünftige Konservierungsmaßnahmen and für Lagerungs- und Ausstellungsbedingungen. Die unerwartete Bestätigung der Gegenwart beider Tinten in dieser Zeichnung erweitert unser Wissen über van Goghs Arbeitstechnik.

  

EDITORIAL 

Keeping You in the Loop: Decisions (Renate Mesmer
)

 

IADA NEWS

Looking Back and Moving Forwards ... (Jutta Keddies) 

End of an Era 

More Congratulations

2013 in Financial Numbers ... (Birgit Vinther Hansen)

Erratum

 

Meet Your Fellow Members (Per Michael Laursen)

 

AUFRUF ZU BEITRÄGEN

XIIIth IADA Kongress, Berlin 2015
Einreichen von Beitrãgen:
berlin2015abstracts @iada-home .org


BACK TO THE SOURCE

 One Picture Says More Than a Thousand Words. A Photograph Album of the First Dutch Ink Company H. van Gimborn (Birgit Reissland)

Documents and Their Scientific Examination (Michal Sofer)

  

PROFESSIONAL MATTERS 

Inside Outreach. Raising the Local Community’s Awareness of Conservation through Training and Advocacy Projects (Liz Ralph, Holly Smith)

 

DEGREE WORKS

Jiri Oliver Taleva: Re-Binding Problems in Conservation—The Finnish National Archives Provincial Account Book KA7403 as an Example

Moechten Sie Ihre Master-Thesis im Restaurierungsbereich einreichen, wenden Sie sich bitte an Istvan Kecskemeti

 

INSTRUCTABLES

Bas van Velzen: A Simple Humidity Chamber for Distorted Parchment Seal Tags

Haben Sie eine gute Idee, die Sie mit unseren Leserinnen und Lesern teilen moechten? Kontaktieren Sie bitte an Bas van Velzen

 

 

MATERIALIEN & GERÄTE 

Claire Phan Tan Luu, Dionysia Christoforou: Cutting Edge!

 

ANZEIGEN

Römerturm Feinstpapier GmbH & Co KG, DE-Frechen

www.roemerturm.de

 

Hamburger Buntpapier Susanne Krause, DE-Hamburg

www.hamburgerbuntpapier.de

 

Anton Glaser, Feinpapiergroßhandlung, DE-Stuttgart

www.anton-glaser.de

 

Dipl.-Ing. Gangolf Ulbricht, Werkstatt für Papier, DE-Berlin

gangolf.ulbricht @p-soft .de

 

Hans Schröder GmbH, DE-Karlsdorf-Neuthard

www.archiv-box.de

 

Klug-Conservation, DE-Immenstadt

www.klug-conservation.de

 

Fototext Verlag Wolfgang Jaworek, DE-Stuttgart

www.rundbrief-fotografie.de

 

Gabi Kleindorfer, Geräte, Material und Werkzeuge für Papierrestauratoren, DE-Vilsheim

www.gmx-gabikleindorfer.de

 

Schempp Bestandserhaltung GmbH, DE-Kornwestheim

www.schemppbox.de

 

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin – University of Applied Sciences, DE-Berlin

www.htw-berlin.de

 

Conservation by Design, UK-Bedofrdshire

www.conservation-by-design.co.uk

 

Tru Vue, Inc. - Optium Acrylic Products, US-McCook, IL

www.tru-vue.com

 

 

ONLINE SUPPLEMENT

Ausstellungen

Zeitschriftenauswertungen