VOL. 8 (2007),NO. 1

 

KUPFERFRASS AUF PAPIER
Benzotriazol zur Behandlung korrodierter Vergoldungsimitationenin einer osmanischen Handschrift


COPPER CORROSION ON PAPER
Benzotriazole for Treatment of Corroded Gilding Imitations in anOttoman Manuscript


Author/Autorin: InaFaerber
Zusammenfassung: Kupferfraßist ein häufig beobachtetes Phänomen in illuminiertenorientalischen Handschriften. Bei der hier behandelten osmanischenHandschrift war Messingpulver schadensauslösend, das zum Imitierenvon Vergoldung verwendet wurde. Benzotriazol, ein Korrosionsinhibitorfür Kupfer und andere Metalle, wurde auf seine Verträglichkeithinsichtlich Papier und ausgewählter Bindemittel und Pigmenteuntersucht. Um zu zeigen, ob Benzotriazol die Metallauflagen ausMessingpulver ausreichend durchdringen kann, um Korrosion zu verhindern,wurden Versuche mit selbst hergestellten Proben durchgeführt.Die Konservierung der Metallauflagen in der osmanischen Handschrifterfolgte schließlich mittels Korrosionsschutzpapieren, dieaus dünnem archivtauglichem Papier und Benzotriazollösunghergestellt und zwischen die Buchseiten gelegt wurden. Der durchVersuche bestätigte Erfolg dieser Methode wird durch die Flüchtigkeitdes Benzotriazols ermöglicht.
Abstract: Copper corrosion isa common form of damage in illuminated oriental manuscripts. Inthe ottoman manuscript discussed here, the cause of damage is brasspowder used to imitate gold. Benzotriazole, a corrosion inhibitorfor copper and other metals, was tested regarding its compatibilitywith paper, selected pigments and binding media. In order to showwhether or not benzotriazole is able to penetrate metal layers ofbrass powder to prevent corrosion effectively, samples were preparedand analysed. Following these experiments, sheets of anti-corrosionpaper-thin archive-suitable paper impregnated with Benzotriazole-wereused for the conservation of the metal layers in the ottoman manuscriptby interleaving the individual book pages. The success of this methodas shown by investigations on samples is due to the volatility ofbenzotriazole.
Keywords: Zielsetzung und theoretischerHintergrund - Benzotriazol - Versuche zur Korrosionsschutzwirkung(Benzotriazol gelöst in Alkohol - Benzotriazol als Gasphaseninhibitor)- Verträglichkeiten von Benzotriazol (Benzotriazol und Cellulose- Benzotriazol und Papier - Benzotriazol und ausgewählte Bindemittel- Benzotriazol und ausgewählte Pigmente) - Ergebnisse und weitereBeobachtungen - Schlußfolgerungen und Ausblick - Dank - Anmerkungen- Literatur - Hersteller - Autorin

SIMPLE AND ADEQUATE CONSERVATIONCOVERS
Some Thoughts on Classical Conservation Bindings and Four Flap Folders


EINFACHE UND ADÄQUATEKONSERVIERUNGSEINBÄNDE
Einige Gedanken zu klassischen Konservierungseinbänden undFaltschachteln


Author/Autorin: KarinScheper
Abstract: In the past, largelibrary collections like that of the University Library in Leidenhave been regarded as being practically divided into two sections:the "Special Collections" and the rest, the "Non-specialCollections". The latter contains western books printed after1800. When conservation of these collections is considered, theSpecial Collections are usually treated with more care and regards,than the other collections. A conservation project was set up toascertain that more objects from this last group are being preservedin an appropriate way, so that not only their contents are keptaccessible but that their bindings are preserved as well. Many ofthese 19th century books are fine examples of the first industriallyproduced bindings, others are typical users' bindings, and stillothers are bibliophile publications. Included are linen and leatherbindings and paper covers, stiff paper bindings and paper wrappers.This article describes the specific treatment of paper wrappers.A conservation cover was developed to protect these types of bindings,allowing the books to keep their characteristic features and appearance.
Zusammenfassung: In der Vergangenheitwurden die Bestände großer Bibliotheken wie die der Universitätsbibliothekin Leiden sozusagen als zwei Bereichen zugehörig angesehen:die "Besonderen Sammlungen" und der Rest, die "GewöhnlichenSammlungen". Die letzteren enthalten Bücher, die nach1800 gedruckt wurden. Bei der Restaurierung werden die "BesonderenSammlungen" normalerweise mit mehr Sorgfalt und Beachtung behandeltals die übrigen Bestände. Ein Restaurierungsprojekt wurdegestartet, um sicherzustellen, daß mehr Objekte aus der letzterenGruppe auf angemessene Weise erhalten werden, so daß nichtnur ihr Inhalt erschlossen ist, sondern auch die originalen Einbändeerhalten bleiben. Viele dieser Bücher aus dem 19. Jahrhundertsind gute Beispiele der ersten industriell hergestellten Einbände,andere sind typische Gebrauchseinbände, und wieder andere sindbibliophile Publikationen. Inbegriffen sind Leinen-, Leder- undPapiereinbände, feste Papiereinbände und Papierumschläge.Dieser Artikel beschreibt die spezifische Behandlung von Papierumschlägen.Ein Konservierungseinband wurde entwickelt, um diesen Einbandtypzu schützen, wobei den Büchern ihre charakteristischenBesonderheiten und ihr Aussehen erhalten bleiben.
Keywords: "Books after1800": A Project to Protect Unique Bindings - Specifics ofPaper Wrappers - Traditional Conservation Bindings (Development- Disadvantages - A Different Approach) - A Conservation Cover)- More Applications (A Paper Wrapper - A Text Block with Laced-inBoards) - Conclusion - Acknowledgements - References - Suppliers- Author

EDITORIAL

Auf zum Wiener Kongreß (BirgitReißland)

IADA INTERN

XIth IADA Congress Wien 2007 und Finanzübersicht 2006(Andrea Pataki)

MATERIALIEN & GERÄTE

Computerised Boxmaking at the National Library of Scotland(Rab Jackson)

Firmennachrichten

DE-Immenstadt: Klug-Conservation(Neu im Sortiment: preiswerter zweifarbiger Passepartout- und Rückwandkarton- Archivpapier jetzt auch auf Rolle lieferbar - Klug Boxing-System)

DE-Karlsdorf-Neuthard: Hans Schröder GmbH (Stahlmöbelvon C+P - Stahlblechschränke von Kind)

DE-Telgte: GSA-Produkte GiselaSand (Sonderaktionen)

DE-Vilsheim: GMW GabiKleindorfer (Kapillar-Vliesstoff - Paraprint OL 60 Puratex Klimamembrane- Hochdruckbehälter)

PROJEKTE

Comparison of Single and Double-sided Paper Documents Printedby Copying Machines and Laser Printers (JonasPalm)

AT-Wien: The Memory of Papers - das Bernstein-Projekt (www.bernstein.oeaw.ac.at)

LITERATUR

Neu eingegangene Publikationen

Vollständige Liste der Rezensionsvorschläge unterhttp://palimpsest.stanford.edu/iada/text_rez.html

Rezensionen

Integrierte Notfallplanung (JanaMoczarski)
Wellheiser, Johanna, Scott, Jude, in Zusammenarbeit mit JohnBarton: An Ounce of Prevention: Integrated Disaster Planning forArchives, Libraries and Record Centres, 2. Aufl. Lanham, MD: ScarecrowPress, Inc., 2002. 283 S. ISBN 9-7808-10-84-1765. EUR 22,99.

Herstellen von Schutz- und Buchumschlägen (LucyGmelch)
Cambras, Josep: Handwerk Buchbinden. Schutz- und Buchumschläge.Techniken und Herstellungsprozesse. Aus dem Spanischen übersetztvon Norma Kessler. Bern/Stuttgart/Wien: Paul Haupt Verlag, 2006.160 S., zahlr. Farb-Abb. ISBN 973-3-258-07109-1. EUR 39,90.

Schadensprävention im Bibliotheksalltag (JanaMoczarski)
Hähner, Ulrike: Schadensprävention im Bibliotheksalltag(Bibliothekspraxis; Bd. 37). Zugl. Dipl.-Arbeit Stuttgart, Akademieder Bildenden Künste, 2005. München: K.G. Saur, 2006.XII, 200 S., zahlr. graph. Darst. ISBN 3-598-11751-5. EUR 58,00.

Der Eckenknick (GerdBrinkhus)
Baker, Nicholson: Der Eckenknick oder wie die Bibliotheken sichan den Büchern versündigen. Aus dem Amerikanischen vonHelmut Frielinghaus. Reinbek: Rowohlt, 2005. 492 S. ISBN 3-498-00626-6.EUR 29,90.

Prachteinbände des Historismus (GerdBrinkhus)
Georgi, Annette: Handgebundene Prachteinbände des Historismusim deutschsprachigen Bereich (Denkmäler der Buchkunst; Bd.14). Zugl. Dissertation Universität Münster, 2002. Stuttgart:Anton Hiersemann, 2004. VI, 223 S., 12 sw- und 160 Farb-Abb. ISBN3-7772-0426-9. EUR 198,00.

Papierherstellung in Südthüringen (JanaMoczarski)
Steiner, Gerhard, und Merbach-Steiner, Ingrid: Die alte handwerklichePapierherstellung: aus vielerlei, besonders archivalischen Quellenerarbeitet und durch historische Entwicklungen und durch die Darstellungsüdthüringischer und fränkischer Papiermühlenund ihrer Papiermacher erläutert. Halle: Projekte-Verlag 188,2006. 339 S., 158 Abb. ISBN 3-86634-062-1. EUR 48,50.

Miscellanea: Papierrestaurierung im Kontext
Generaldirektorin der Stiftung Preußische Schlösserund Gärten Berlin-Brandenburg (Hg.): Marmor, Stein und Eisenbricht. Die Kunst zu bewahren: Restaurierung in der Stiftung PreußischeSchlösser und Gärten. Red. Katja Schöne. Leipzig:Köhler und Amelang, 2006. 263 S., 50 sw- und 200 Farb-Abb.ISBN 978-3-7338-0345-0. EUR 24,90.
Knoche, Michael, et al. (Hg. im Auftrag der Stiftung Weimarer Klassikund Kunstsammlungen/Herzogin Anna Amalia Bibliothek): Zur unterirdischenWirkung von Dynamit. Vom Umgang Nietzsches mit Büchern zumUmgang mit Nietzsches Büchern (Beiträge zum Buch- undBibliothekswesen; Bd. 48). Wiesbaden: Harrassowitz, 2006. 248 S.ISBN 3-447-05308-9. EUR 49,80.


Diplomarbeiten

HAWK FachhochschuleHildesheim/Holzminden/G?ttingen
Akademie der bildendenKünste Wien

Zeitschriftenauswertung


XI. IADA CONGRESS VIENNA 2007

17.-21.09.2007: University of Vienna/ Universität Wien Campus Yard 2, Auditorium C / Hof2, Hörsaal C IX., Spitalgasse 2 1090 Vienna, Austria/ 1090 Wien, Österreich

Informations / Information

ProvisionalProgram: <PDFDownload Englisch/Deutsch> /Vorläufiges Programm: <PDFDownload Deutsch/Englisch>

Registration / Anmeldung: Only withregistration form <PDFDownload> or online /Anmeldungen (nur per Fax mit Anmeldeformular <PDFDownload> oder online):IADA-Congress-Organisation c/o Andrea Anders, Holbeinstr.14, 04229 Leipzig, Germany, Tel. +49-341-4955872, Fax +49-341-4955874,info@iada-congress.com,www.iada-congress.org