VOL. 1 (2000),NO. 4

 

EDITORIAL

Diskussion und Verantwortung (ManfredAnders)

PODIUM

DER NACHLASS DES ARCHITEKTEN LEOPOLDBAUER
Ein standardisiertes Arbeitskonzept zur rationellen Erschließungumfangreicher Plansammlungen


Autoren/Authors: ManuelaReikow-Räuchle, Gerhard Banik, ElisabethThobois, Ernst Becker
Zusammenfassung: Nachlässevon prominenten Architekten bestehen zumeist aus sehr unterschiedlichenMaterialien, darunter insbesondere zahlreiche Plandokumente, aberauch Skizzenbücher, Notizblätter, Fotomaterialien sowieGestaltungswerkstoffen wie z.B. Textilien, Fliesen oder Tapetenteilen.Besondere Schwierigkeiten bei der Übernahme solcher Nachlässemacht die Zahl der Einzelobjekte. Ihre konservatorische Aufarbeitungerfordert einen erheblichen zusätzlichen personellen und finanziellenAufwand. Im Zusammenhang mit der konservatorischen Aufarbeitungdes Nachlasses des Wiener Architekten Leopold Bauer (1872-1938)an der Albertina in Wien wurde im Rahmen eines Kooperationsprojektesdes Studiengangs Restaurierung und Konservierung von Graphik, Archiv-und Bibliotheksgut an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künstein Stuttgart, der Albertina, Wien, und Becker Preservotec, Winnenden,ein Konzept zur rationellen Erschließung und konservatorischenBearbeitung umfangreicher Plansammlungen entwickelt.
Keywords: Der NachlaßLeopold Bauer - Entwicklung eines Konservierungskonzeptes - Finanzierung- Zusammenfassung
Links: Staatliche Akademie derBildenden Künste Stuttgart, Studiengang Restaurierung und Konservierungvon Graphik, Archiv- und Bibliotheksgut: http://www.abk-stuttgart.de/studium/d-resg.htm; Albertina Wien: http://www.abertina.at;Becker Preservotec GmbH: http://www.preservotec.de

IADA INTERN

Almuth Corbach: Fusion:Meinungsbild zum Satzungsentwurf

IADA: Neue Aufnahmeregelung

Neue Adresse: Restauratorenverband Sachsen e.V. (RVS)

LITERATUR

Rezension

SSG "Restaurierung" an der FH Köln (Doris Oltrogge)
Farbmetrik und Farbenlehre - Die Sammlung Friedrich Schmuck.Patrimonia 181. Hrg. von der Kulturstiftung der Länder in Verbindungmit der Fachhochschule Köln, Köln 2000. 142 S., 90 Farbabb.,DM 39,80. Bezug über: FachbuchhandlungAnton Siegl, Kirchenstr. 7, D-81675 München; Kremer Pigmente,Farbmühle, D-88317 Aichstetten; Fachhochschule Köln, Prof.R. Fuchs, Ubierring 40, D-50678 K?ln.

Arbeitskreis Bild Druck Papier (WolfgangJaworek)
Arbeitskreis Bild Druck Papier: Münster/New York/München/Berlin:Waxmann, ISSN 1437-9406:Bd. 1: Tagungsband Chemnitz 1997. Hrg. von Christa Pieske u.a.,1999, DM 29,80. Ð Bd. 2: Festschrift für Christa Pieske. Hrg. vonIrene Ziehe u.a., 1999, DM 29,80. - Bd. 3: Tagungsband Kassel 1998,in Vorbereitung.


Zeitschriftenauswertung

AUS- & FORTBILDUNG

Berichte

ANAGPIC: Paper/Photo Conservation Talks (IreneBrückle) - Listof talks

AIC: Annual Meeting 2000 (IreneBrückle) - Listof talks

Cbl: Einbandkunde/Stil (Susanne Krause)

Studium

Weiterbildendes Studium Restaurierung (WeiSRest): Beginn imHerbst > FernUniversität-Gesamthochschulein Hagen: LehrgebietÄltere Geschichte - Studentensekretariat

MATERIALIEN & GERÄTE

Staedtler Mars Plastic Radierer: Veränderte Zusammensetzung(Martina Noehles)

DER TIP

Klebstofffreie Montierung von Objekten auf dünnem Museumskarton(Wiebke Müller)

TERMINE

Fortbildungsveranstaltungen

ANZEIGEN

Anzeigen

Becker PreservotecGmbH, DE-71364 Winnenden

BuchbindereiMüller, DE-76829 Landau

Buntpapier nach historischen Vorbildern: Ilona Hesse-Ruckriegel,DE-04445 Leipzig; Hamburger Buntpapier Susanne Krause, DE-22559Hamburg

Centro del bel libro, CH-6501Bellinzona

Anton Glaser Feinpapiergroßhandlung, DE-70174 Stuttgart

GSA-Produkte, GiselaSand, DE-48291 Telgte

Karthäuser-BreuerGmbH, DE-50777 Köln

KlugConservation, Walter Klug GmbH & Co. KG, DE-87503 Immenstadt

Stellenanzeigen

Buch- und GraphikrestaurierungSchempp, DE-70806 Kornwestheim

Deutsches HistorischesMuseum GmbH, DE-10117 Berlin

Hochschulefür Gestaltung, Kunst und Konservierung, CH-3000 Bern 25

NW StaatsarchivDetmold, DE-32657 Detmold

Martin Strebel, Atelier für Buch- und Papierrestaurierung,CH-5502 Hunzenschwil/Zürich